Empanadas…… Viva España.

Ei freiFleischGlutenfreiHefe freiHistamin armKuhmilch freiNuss freiOhne IndustriezuckerSoja frei

Heute möchte ich Dir gerne eins meiner kulinarischen Highlights von der wunderschönen Insel Mallorca vorstellen. ♥

Empanadas. Diese ultra lecker schmeckenden Blätterteig Teilchen gehören zu der Insel wie das Bier zu unserem alljährlichen Oktoberfest. Ohne Empanadas geht auf Mallorca ja mal gar nichts. Du bekommst sie in jeder Bäckerei zu kaufen und natürlich auch in vielen Restaurants serviert. Hmmmmm…. Und trotzdem muss ich sagen, dass für mich die selbst zubereiteten Teilchen, die mallorquinische Muttis zaubern, wie sonst keine anderen, immer noch am aller besten schmecken. Und das schöne an Empanadas ist, Du kannst die Teigtaschen füllen wie es Dich gerade gelüstet. Einmal mit Fisch, gerne mit Fleisch, aber extremst gut schmecken sie auch als vegetarisch und vegane Variante. 

Was mich betrifft, so habe ich mich passend zur Saison für eine ganz schlichte aber fantastische Pilz-Hähnchen-Erbsen Füllung entschieden und die waren echt der Renner. Auch hier heisst es wieder: Unbedingt probieren.  Und in diese Collage kannst Du gut erelennen, wie es Schritt für Schritt gemacht wird. Bild 1 zeigt Dir die Füllung mit der Pilz Zwiebel Varinate. Bei Bild 2 habe ich die Erbsen hinzugefügt und beim letzten Bild, ist das Hähnchen untergerührt. 

Auf dieser Collage kannst Du wunderbar erkennen, wie Du Schritt für Schritt vorgehen kannst. Die Förmchen habe ich mir übrigens bei Amazon bestellt. Dort bekommst Du sie in den unterschiedlichsten Grössen zu einem echt guten Preis. Denn für 3 dieser Teigförmchen zahlt man ca 6.- Euro. Du kannst Deine Empanadas aber auch ohne diese Förmchen herstellen, indem Du den Teig einfach zusammen klappst und die Enden fest zusammen drückst. 

Und hier siehst Du die Teigtaschen fertig & knusprig gebacken. Ich sage Dir……das durftet so lecker. Mhhhhhhh grandios!!

So, jetzt gehts aber zum endlich zum Rezept;-)

Empanadas...... Viva España.

Zutaten für ca 10 kleine Empanadas.

  • 2 Hähnchenschlegel
  • 150g Pilze *gemischt*
  • 1 Zwiebel
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 100g Erbsen *tiefgekühlt*
  • 1/2 Chili
  • etwas Kokosfett
  • eine Prise Meersalz
  • frischer Pfeffer aus der Mühle

Kokosfett in einer Pfanne langsam erhitzen.

In der Zwischenzeit Hühnchen abwaschen, mit einem sauberen Tuch trockentupfen und in die Pfanne legen.

Die Schlegel auf beiden Seiten goldgelb anbraten, Deckel auf die Pfanne legen und das Hähnchen darin gar braten. 

Wenn die Hähnchenschlegel fertig gebraten sind das Fleisch *mit Hilfe von 2 Gabeln* vom Knochen lösen und klein schneiden.

Pilze mit einem trockenen Tuch säubern und diese in ganz kleine Würfelchen schneiden.

Zwiebel schälen und fein hacken.

Chili ebenfalls klein hacken.

Etwas Kokosfett in eine Pfanne geben, dieses leicht erhitzen.

Pilze und Zwiebeln von allen Seiten schön anbraten und die Zwiebel – Pilz – Mischung mit der Gemüsebrühe ablöschen.

Die Sosse für ca 10 Minuten auf kleiner Hitze reduzieren lassen. Erbsen hinzufügen und mit den Gewürzen abschmecken. 

Blätterteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auslegen.*Du kannst dafür jedes glutenfreie Mehl verwenden, welches Du verträgst* und den Teig mit einem scharfen Messer *je nach Grösse des Teigförmchen´s*in  Quadrate schneiden.

Backofen auf 180° vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen. 

Den Teig auf das Förmchen legen *siehe Bild oben* jeweils 1 El Füllung auf die Teigplatte geben und das Förmchen zusammendrücken.

Diesen Vorgang wiederholst Du solange, bis alle Teigplatten aufgebraucht sind. Die Empanadas auf das Backblech legen und die Teigtaschen im vorgeheizten Backofen ca 20 Minuten ausbacken. 

 

Ich wünsche Dir gutes Gelingen und sage……..

Bon Profit y hasta pronto;-)

Micha ♥

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.