Cremige Linsensuppe mit goldgelb gerösteten Kürbis-Würfeln

Ei freiGlutenfreiHefe freiHistamin armKuhmilch freiNuss freiOhne IndustriezuckerProtein QuelleSoja freiVeganVegetarisch

Gerade jetzt im Herbst wo die Tage immer kälter werden und es drinnen so richtig schön kuschelig ist, macht es mir besonders viel Freude, die leckersten Suppen Variationen auszuprobieren und ich mich in meiner kleinen Küche so richtig auszutoben. 🙂

Ahhhhh…. apropo Küche. Schon mehrfach wurde ich gefragt, wo ich denn eigentlich meine ganzen Rezepte kochen und fotografieren würde. Na das ist ganz einfach. Gekocht wird in der Küche und fotografiert wird in meinem kleinen aber feinen Studio. Mein Foto – Herz – Zimmer – wie ich es gerne nenne, ist so mein eigenes, kleines und schnuckeliges Reich, wo ich mich wunderbar entspannen und entfalten kann. Na schauen wir mal, vielleicht werde ich noch vor der Weihnachtszeit ein kleines Video oder zumindest ein paar Bilder einstellen, damit Du sehen kannst, wo all die Leckereien gezaubert werden.

Aber jetzt geht´s schnell zum Linsensuppen Rezept. Diese hast Du in kürzester Zeit zubereitet und das schöne daran ist, Du kannst sie schon am Vorabend für den nächsten Tag vorbereiten. Und wenn Du auf Vorrat kochen möchtest, verdoppele einfach die Zutaten und gefriere Deine Suppe einfach ein. 

Cremige Linsensuppe mit goldgelb gerösteten Kürbis-Würfeln

Zutaten für 3 Personen:

  • 100g Linsen
  • 500g Kürbis *Butternut oder Hokkaido*
  • 1 grosse Zwiebel 
  • 1/2 Stange Lauch
  • 1/2 Bund Blattpetersilie
  • 2El Olivenöl kaltgepresst
  • 3 El Reis Cuisine *optional Sojajoghurt, oder normalen Joghurt*
  • 2 El Essig
  • 3 Nelken
  • 1 Lorbeerblatt
  • etwas Meersalz
  • frischen Pfeffer aus der Mühle

Die Linsen in einen kleinen Topf geben, mit Wasser auffüllen und ca 20 Minuten kochen.

Anschließend das Wasser abschütten und die Hülsenfrüchte zur Seite stellen. 

Inzwischen den Kürbis säubern, schälen und das Kürbisfleisch in Würfel schneiden.

1 El Öl in eine Pfanne geben und den Kürbis auf allen Seite goldgelb anbraten.

Anschließend die Pfanne zur Seite stellen. Zwiebel schälen und würfeln.

Den Lauch waschen und in Ringe schneiden. Petersilie waschen, trockenschleudern und fein hacken.

Das restliche Öl in einen Topf geben, Zwiebeln und den Lauch hinzufügen und das Gemüse goldgelb unter Rühren anbraten.

Jetzt die Linsen, Lorbeerblatt und Brühe einrühren, Nelken und den Essig zugeben und die Suppe ca 10 Minuten köcheln lassen.

Die Linsensuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Schluss den Joghurt unterrühren.

Mhhhhhhhh ich wünsche Dir viel Spass dabei und einen guten Hunger.
Micha ♥ 

Yummy…….die schmeckt sowas von lecker!!! Und wenn Du Deine Linsensuppe gerne etwas säuerlicher haben möchtest *so wie ich zum Beispiel 🙂 einfach ein bisschen mehr Essig zugeben. 

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

1 Antwort
  1. Sabine
    Sabine sagte:

    Liebe Micha,
    die Suppe habe ich heute Abend gleich mal nachgekocht und ich / wir waren so hellauf begeistert, dass noch nicht einmal mehr ein Löffel davon übrig geblieben ist!
    Jedes Rezept was ich von Dir bis jetzt nachgekocht / gebacken habe, schmeckte grossartig! Vielen Dank dafür und wir freuen uns schon auf viele weitere Rezepte von Dir 🙂
    Alles Liebe , Sabine

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.