Herrlich knuspriges Fladenbrot

Ei freiGlutenfreiHefe freiKuhmilch freiNuss freiOhne HistaminOhne IndustriezuckerProtein QuelleSoja freiVeganVegetarisch

Gestern Abend war es endlich mal wieder so weit. Wir bekamen Besuch von lieben Freunden um seit ewigen Zeiten mal wieder Karten zu spielen.
Ich liebe Karten Spiele, aber wenn ich ehrlich bin, beherrsche ich nur eins richtig, und das ist Mau Mau;-) Keine Ahnung warum, aber bei diesem Spiel ziehe ich so ziemlich jeden über den Tisch;-) Meist habe ich das Glück, immer die 7 und die 8 abwechselnd zu ziehen und das OHNE zu bescheißen natürlich!

Wer das Spiel nicht kennt, die 7 bedeutet, dass der Nebenmann gleich 2 Karten auf einmal ziehen muss und die 8 bedeutet für den Nebenmann…… mhhhhhh…… einmal aussetzen bitte….. hihihihihi. Oh man ich liiiiiiiiebe es!! Und dazu servierte ich meinen legendären Tsatziki, mit extra viel Gurke und mein phantastisches Fladenbrot. Herrlich!! Und dreimal darfst Du raten wie dieser Spieleabend endete. Ich sage nur …. es war ein voller Erfolg für mich! Yeahhhhh;-)

 

Das Rezept für den herrlich frischen Tsatziki findest Du hier.


Herrlich knuspriges Fladenbrot

Mehl, Salz, Öl und das Wasser in einer Schüssel gut miteinander vermischen. Das geht am besten mit den Händen. Wenn Du den Teig zubereitest, ist es sehr wichtig, dass dieser eine schöne Konsistenz bekommt. Klebt er an den Händen, gib noch etwas Mehl dazu und ist er zu fest, minimal Wasser zugeben.

Etwas Maismehl auf eine Arbeitsfläche streuen, 100g Teig entnehmen, diesen auf die Arbeitsfläche legen und den Teig vorsichtig mit einem Nudelholz ausrollen.

An dieser Stelle kommt jetzt ein kleiner Trick von mir;-) Wenn Du den Teig ausgerollt hast, nehme einen kleinen Topf von ca 16-17 cm Durchmesser zur Hand, drücke diesen fest in den Teig, denn so bekommst Du gleichmässig runde Teigplatten.

Etwas Öl in eine geriffelte Pfanne geben, eine Teigplatte hinein legen und diese von beiden Seiten, schön langsam und knusprig ausbacken.

Diesen Vorgang wiederholst Du so lange, bis all Deine Teig-Platten ausgebacken sind. Zum warmhalten kannst Du die fertig gebackenen Fladen, gerne noch in den Backofen geben.

* Mein Tipp: Solltest Du keine geriffelte Pfanne haben, so backe sie einfach in einer normal beschichteten Pfanne aus und wenn Du einen kleinen Grill hast, suuuuuper!! Werfe ihn an und lege die fertig gebackenen Fladen für ein paar Sekunden auf den heissen Grill-Rost. Das gibt Deinem Brot nochmal einen extra Kick;-) Dazu am besten meinen Tsatziki oder einem Dip Deiner Wahl servieren. Mhhhhhh…..lecker!!


Lass es Dir guuuuut schmecken und wenn Du auch Mau Mau spielen solltest, vielleicht spielen wir ja mal zusammen ?! 😉

Micha ♥

 

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.