Saftiger Zwetschgenkuchen mit Zimtstreusel
*Besonders saftig - besonders lecker*

GlutenfreiHefe freiHistamin armKuhmilch freiNuss freiOhne IndustriezuckerSoja freiVegetarisch

Pünktlich zum Spätsommer darf auf meinem Blog natürlich ein Klassiker nicht fehlen und das ist ein richtig leckerer und saftiger Zwetschgenkuchen.

Yummy;-)

Und da in diesem Jahr die Ernte mehr als reichlich ausgefallen ist und die Früchte zuckersüss schmecken, habe ich mir erlaubt, gleich 2 Kuchen zu backen. Hihihihi.

Allerdings konnte ich davon, nur einen Kuchen fotografieren, weil der erste nämlich ruckzuck aufgefuttert war. Vielleicht wunderst Du Dich jetzt, aber das geht bei uns echt super schnell. Kuchen aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen und Gäbelchen für Gäbelchen, geniessen. Dazu eine Tasse frisch aufgebrühtem Kaffee. Ach herrlich!

Für mich gibt es keinen schöneren Herbstbeginn.

Und wenn auch Du jetzt meinen Zwetschgenkuchen gerne backen möchtet – was ich natürlich sehr hoffe – dann gebe ich Dir noch einen richtig guten Tip zum Teig.

Da es sich um einen glutenfreien Teig handelt, empfehle ich Dir, diesen wirklich eine gute Stunde – mit Klarsichtfolie abgedeckt – im Kühlschrank ruhen zu lassen. Wenn Du Zeit hast, gerne auch 30 Minuten mehr. Dann kannst Du sicher davon ausgehen, dass Du einen richtig tollen und knusprigen Teig bekommst.

So, jetzt wünsche ich Dir gutes Gelingen und noch einen schönen Spätsommer.

Zusätzlich benötigst Du noch eine grosse Schüssel, Backpapier und eine Springform 28cm°

Saftiger Zwetschgenkuchen mit Zimtstreusel

Für den Teig

  • 100g Maismehl
  • 100g Reismehl *hell*
  • 100g Maisstärke
  • 80g Rohrohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1El Flohsamenschalen
  • 1 Messerspitze Backpulver *glutenfrei*
  • 1Ei *Grösse M*
  • 150g weiche Butter
  • 2-3 El kaltes Wasser

Für die Zimtstreusel

100g Reismehl *hell*

100g weiche Butter

60g Rohrohrzucker

1Prise Salz

1TL Zimt

Für den Belag

700g frische Zwetschgen

 

 

 

Für den Teig

  1. Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und alles gut vermischen.
  2. Ei und Butterflocken hinzugeben und den Teig gut kneten. Nach und nach etwas Wasser hinzugeben und weiter kneten. Der Teig darf nicht zu weich werden. Daher das Wasser bitte vorsichtig dosieren.
  3. Den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Springform drücken – dabei einen Rand stehen lassen- und die Form für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit bereiten wir die Streusel vor.

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben, diese zu Streusel verarbeiten und kühl stellen.
  2. Pflaumen waschen, Steine entfernen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  3. Backofen auf 200° Ober/Unterhitze vorheizen.
  4. Springform aus dem Kühlschrank nehmen und die Pflaumen darauf verteilen. Streusel darüber geben und den Kuchen für ca 40 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben.
  5. Nach einer Backzeit von ca 30 Minuten bitte die Streusel im Auge behalten. Damit diese nicht zu dunkel werden, empfehle ich, den Kuchen die letzen 10 Minuten abzudecken.

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.