Mildes Rote-Bete-Relish & wenn gewünscht, auch gerne mit etwas Pfiff.

Ei freiGlutenfreiHefe freiHistamin armKuhmilch freiNuss freiOhne IndustriezuckerSoja freiVeganVegetarisch

Dieses Rote Bete – Relish schmeckt nicht nur mega lecker, sondern ist auch noch ein richtiger Geheimtipp von mir;-) Dieser Aufstrich/Dipp lässt sich vielseitig einsetzen und wenn Du genug auf Vorrat zubereitest, kannst Du das Relish anschließend in Gläser abfüllen und mehrere Wochen an einem dunklen Platz, aufbewahren.

Mildes Rote-Bete-Relish & wenn gewünscht, auch gerne mit etwas Pfiff.

Zutaten für ca 750ml Relish

  • 500g Rote Bete
  • 4 Äpfel
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1/4 Zitrone
  • 1 Sternanis
  • 3El Reissirup *optional Apfeldicksaft, oder Agavensirup*
  • 150ml Balsamico-Essig rot *optional Rotweinessig, oder Apfelessig*
  • 100ml Apfelsaft *ohne Zucker*
  • eine Prise Salz
  • frischen Pfeffer aus der Mühle
  • Ausserdem benötigst Du noch 4 kleine & heiss ausgekochte Gläser *kleine Einmachgläser eignen sich bestens dafür*

Rote Bete und die Zwiebeln schälen und beides in ganz kleine Würfelchen schneiden.*DABEI BITTE HANDSCHUHE ANZIEHEN*.

Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in kleine Würfelchen schneiden.

Mit dem Zitronensaft beträufeln und zur Seite stellen. 

Sternanis in einen Topf geben und diesen leicht erhitzen.

Wenn der Sternanis anfängt herrlich zu duften, die Rote Bete, Äpfel und Zwiebel-Würfelchen mit in den Topf geben, alles gut umrühren, Sirup, Apfelsaft und den Essig einrühren und das Relish ca 1 Std bei mittlerer Hitze garen.

Es ist sehr wichtig, dass Du das Rote Bete Relish immer wieder mit einem Holzlöffel gut umrührst, damit sich nichts am Topfboden festsetzt. Wenn das Relish eine schön sähmige Konsistenz hat, hast Du alles richtig gemacht;-)

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch heiss in die sterile Gläser abfüllen. Diese verschließen und die Gläser ca 5 Minuten auf den Kopf stellen. 

Wenn Du gerne etwas Pfiff magst, kannst Du am Ende noch etwas frisch gerieben Merrettich unterrühren. 

So und das war es auch schon;-)

Köstlich schmeckt dieses Relish einfach pur auf einem Stück frisch gebackenen Brot, oder auch zu Nudeln, Fleisch und Fischgerichten. 

Gutes Gelingen und lass es Dir gut schmecken!!

Hab einen wundervollen Tag, Micha

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.