Luftig – lockere & vegane Birnen – Quarkbällchen mit Kompott

Ei freiGlutenfreiHefe freiHistamin armKuhmilch freiNuss freiOhne IndustriezuckerVeganVegetarisch

Ich bin mir sicher, mit diesen traumhaft leckeren Birnen-Quarkbällchen werde ich heute das eine oder andere Naschkatzen Herz höher schlagen lassen.;-) Du hast sie schnell zubereitet und im übrigen kommen sie nicht nur bei den Erwachsenen sehr gut an, sondern auch unsere Kleinen lieben diese kleine Leckerei.

Luftig - lockere & vegane Birnen - Quarkbällchen mit Kompott

Zutaten für die Quarkbällchen:

  • 200g von meiner glutenfreien Mehlmischung *Link siehe hier*
  • 200g Seidentofu
  • 100g Rohrohrzucker
  • 1El Reismilch
  • 2TL Eiersatz
  • 1TL Vanillepulver
  • eine Prise Salz
  • 1 1/2 Tl Backpulver
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Orange
  • 1/2 Birne *geschält*
  • Kokosöl für die Pfanne

Zutaten für das Kompott:

  • 3 Birnen
  • 1 Zimtstange
  • 2El Rohrohrzucker
  • 1/2 Zitrone *auspressen*
  • 50ml Wasser

Zubereitung für das Kompott:

Birnen schälen, entkernen, vierteln und in Spalten schneiden.

Zucker in einen Topf geben und leicht erhitzen.

Wenn der Zucker anfängt leicht zu karamellisieren, gebe die Birnen, die Zimtstange, den Zitronensaft und das Wasser hinzu. Zwischendurch immer mal wieder vorsichtig umrühren. Wenn das Kompott fertig ist, Decke auf den Topf geben und die Hitze ausstellen. 

Zubereitung für die Birnen-Quarkbällchen:

Die Schale von Zitrone und Orange abreiben und den Abrieb in die Schüssel der Rührmaschine geben.

Zitrone ausdrücken und mit in die Schüssel geben.

Nun alle anderen Zutaten *bis auf die Birne und das Kokosöl* mit in die Rührschüssel füllen.

Maschine anstellen und alles so lange rühren, bis Du einen schönen, geschmeidigen Teig hast. 

Für die Füllung der Quarkbällchen die geschälte Birne mit einem Messer fein hacken. 

Soviel Kokosöl in eine Pfanne geben, damit die Bällchen zur Hälfte bedeckt sind und das Kokosöl leicht erhitzen. ACHTUNG! Das Fett sollte nicht zu heiss sein!

Aus dem Quarkteig kleine Bällchen formen*der Teig wird Dir im Moment noch an den Händen kleben bleiben*.

Mein Tipp: Gebe ganz wenig von dem glutenfreien Mehl auf die Handinnenfläche, verreibe das Mehl ein wenig, nimm jeweils etwas Teig aus der Schüssel *ca 2Tl* und forme kleine Bällchen daraus.

Die gerollten Quarkbällchen *diese müssen nicht akkurat rund sein*, legst Du nun bitte auf ein Stück Backpapier.

Mit dem Zeigefinger oder dem Ende eines Kochlöffel ´s jeweils ein kleines Loch in die Mitte der Quarkbällchen eindrücken, ein wenig von dem Birnen-Hack hineindrücken und das Bällchen wieder komplett schließen. Die gefüllten Quarkbällchen vorsichtig in das Kokosfett legen und diese ca 2-3 Minuten darin ausbacken und diese zwischendurch immer mal wieder wenden.  

Dazu servierst Du das lauwarme Birnenkompott und geniesst diese traumhafte Leckerei;-)

An dieser Stelle noch einen kleinen Tipp von mir: 

Das Birnenkompott muss Du nicht unbedingt dazu reichen, denn meine Quarkbällchen schmecken – einfach mit etwas Puderzucker bestäubt, ebenfalls sensationell lecker.

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.