gebackene Kartoffelklöße mit Salbeibutter und frischem Marktsalat

Ei freiGlutenfreiHefe freiKuhmilch freiNuss freiOhne HistaminOhne IndustriezuckerSoja freiVeganVegetarisch

gab es bei Dir früher zuhause auch öfter mal selbstgemachte Klöße? Also bei uns kamen die feinen kleinen Bällchen meist Sonntag´s auf den Tisch und irgendwie war das immer etwas ganz besonderes für uns.
Genauso geschehen am letzten Sonntag. Micha hatte frische Klöße gemacht und da welche übrig geblieben sind, viel mir wieder ein, dass die Schneebällchen bei uns am nächsten Tag einfach in Butter ausgebacken wurden. Dazu gab es entweder die Reste vom Vortag, oder schlicht und einfach einen schönen Salat dazu.

Auch wenn es ein super einfaches Gericht war, schmeckte uns das immer wieder auf´s neue. Mir war das allerdings letzte Woche zu wenig Geschmack und so entschied ich mich eine schöne Salbeibutter dazu zu machen. Den Salbei habe ich ganz langsam ausgebacken, damit er schön kross war.

Und hier gehts zum einfachen Rezept.

gebackene Kartoffelklöße mit Salbeibutter und frischem Marktsalat

  • Klöße vom Vortag. * es spielt keine Rolle welche Art der Klöße Du dafür verwendest.*
  • eine Handvoll frischen Salbei
  • 2EL vegane Butter *optional auch andere Butter*
  • etwas Meersalz

Salbei waschen, die Blätter abzupfen, trocken tupfen und zur Seite legen.

Klöße in Scheiben schneiden. Etwas Butter in einer Pfanne auslassen, die in Scheiben geschnittenen Klöße hineinlegen, leicht salzen und langsam auf beiden Seiten ausbacken.

In einer separaten Pfanne die restliche Butter auslassen, Salbeiblätter hinzufügen, etwas Salz darüber streuen und den Salbei langsam bei niedriger Temperatur kross ausbacken.

Zwischenzeitlich den Salat putzen, waschen und ein leckeres Dressing zubereiten. Klöße auf zwei Tellern anrichten, Salbeibutter drüber gießen und dazu den frischen Marktsalat reichen.

Guten Appetit, Micha;-)

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.