Happy Birthday Marmorkuchen. Glutenfrei und wenn gewünscht auch vegan

Ei freiGlutenfreiHefe freiHistamin armKuhmilch freiOhne IndustriezuckerSoja freiVeganVegetarisch

Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, dass mir meine Mama Jahr für Jahr zu meinem Geburtstag immer einen Schokoladenkuchen gebacken hatte und den mit extra viel Schoki, weil sie natürlich genau wusste, dass dieser Kuchen der einzige ist, den ich auch wirklich gerne mochte. Und soll ich Dir was verraten, Jahr für Jahr habe ich mich immer SEEEEHR darüber gefreut und diesen Kuchen wirklich genossen.

Da aber meine Mama leider nicht mehr da ist und ich dieser wundervollen Tradition „Happy Birthday Schokokuchen“ treu bleiben möchte, habe ich mir heute zu meinem Geburtstag einfach selbst diesen fluffigen Kuchen mit extra viel Schoki gebacken und dabei ganz liebevoll an meine Mama gedacht♥

Happy Birthday Marmorkuchen. Glutenfrei und wenn gewünscht auch vegan

  • 150g Maisstärke
  • 150g Kartoffelmehl
  • 100g Butter *weich**optional vegane Butter*
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 50g Reismehl *hell*
  • 80g Rohrohrzucker
  • 2 Bananen *reif*
  • 3El Apfelmus *ohne Zucker*
  • 1/2 Päckchen Backpulver *glutenfrei*
  • 180-200ml Mandelmilch *optional Reismilch, oder glutenfreie Hafermilch*
  • 4El RAW Schokoladenpulver
  • 200g dunkle Kuchenglasur *vegan & ohne Zucker. Erhältlich im Naturkostladen und in jedem veganen Einkaufsladen*

Zusätzlich benötigst Du noch eine Backform Deiner Wahl, etwas Butter *optional vegane Butter* um die Form einzupinseln und ca 1El gemahlene Mandeln. 

Alle trockenen Zutaten *bis auf das Schokoladenpulver* in eine Rührschüssel füllen und mit einem Schneebesen miteinander vermischen.

Bananen mit einer Gabel zerdrücken und zusammen mit dem Apfelmus und der Butter zu der Mehlmischung geben.

Rührgerät anschalten und zuerst 180ml Milch einlaufen lassen und den Teig gut verrühren. Sollte der Kuchenteig noch zu fest sein, gieße die restliche Milch hinzu und rühre den Teig so lange, bis er eine schöne cremige Konsistenz hat. 

Backform mit Butter einpinseln und die gemahlen Mandeln einstreuen. Die Form hin und her rütteln, damit sich die Mandeln gut verteilen können. 

Backofen auf 180° Umluft vorheizen.

Hälfte von Deinem Teig in eine andere Schüssel füllen und dort den Kakao einrühren.

Den Schoko-Teig in die Backform füllen und den hellen Teig darüber verteilen. Mit Hilfe von einer Gabel, beide Teigsorten leicht vermischen. Das machst Du am besten wie folgt: 

Mit der Gabel ganz nach unten in den dunklen Teig gehen und die Gabel spiralförmig nach oben ziehen. So bekommst Du ein schönes Muster. 

Den Kuchen in den vorgeheizten Backofen schieben und ca 45 Minuten ausbacken. Auch hier zeigt Dir am besten der Holzstäbchentest, ob Dein Kuchen fertig gebacken ist.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und bevor Du ihn auf ein Gitter stürzt, lasse den Schokotraum ca 10 Minuten auskühlen. Dann den Kuchen vorsichtig aus der Form auf ein Gitter stürzen und vollkommen auskühlen lassen. 

Die Kuchenglasur über einem Wasserbad zum schmelzen bringen und den Kuchen damit bestreichen. 

So, geschafft. Jetzt wünsche ich Dir gutes Gelingen und super viel Spaß beim nachbacken.

Liebste Grüsse von der Micha ♥

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.