Karotten-Maissuppe mit Croùtons

Ei freiGlutenfreiHefe freiHistamin armKuhmilch freiLow CarbNuss freiOhne IndustriezuckerSoja freiVeganVegetarisch

Das Osterfest steht vor der Tür und ich gehe mal nicht davon aus, dass Du an diesen Tagen vorhast, eine stundenlange Kochsession abzuhalten, sondern, dass auch DU diese Tage gerne im Kreise Deiner Liebsten in Ruhe verbringen möchtest. Und weil es mir nämlich ganz genau so geht, fand bei uns schon vor 2 Wochen das obligatorische Oster-Süppchen-Testessen mit lieben Freunden statt. Und was soll ich sagen, alle waren hellauf begeistert und Micha mal wieder super happy;-)

Karotten-Maissuppe mit Croùtons

  • 200g Karotten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Stangen Sellerie
  • 1 Dose Mais *ohne Zucker 120g*
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 1 Becher Reis cuisine *optional Sojacreme*
  • 1El Olivenöl
  • etwas Meersalz
  • frischer Pfeffer aus der Mühle
  • 1El kleingehackte Blattpetersilie
  • 2 Scheiben glutenfreies & helles Brot *in Würfel geschnitten*
  • 1El vegane Butter *optional Butter*

Karotten, Zwiebel und den Knoblauch schälen und die Zutaten in kleine Würfel schneiden.

Selleriestangen waschen und in Würfel schneiden.

Mais in ein Sieb schütten und abtropfen lassen. 

Öl in einen Topf geben und die Zwiebeln darin goldgelb anbraten.

Karotten und Selleriewürfel hinzugeben und ca 5 Minuten unter Rühren, schmoren lassen.

Knoblauch hinzufügen, kurz warten, mit der Gemüsebrühe ablöschen, den Mais einfüllen und die Suppe ca 20 Minuten leise köcheln lassen. 

Zwischendurch die Butter in eine kleine Pfanne geben, leicht erhitzen und die Brotwürfel darin langsam und goldgelb zu Croùtons ausbacken.

Das feine Süppchen pürieren, die Schlagcreme unterrühren, abschmecken und in Suppenteller aufteilen. Jetzt nur noch die Croùtons und die Petersilie dekorativ darüber streuen und die Suppe heiss genießen. 

Mehr muss ich dazu nicht sagen. Oder? 

Ach so doch, natürlich wünsche ich Dir und Deinen Liebsten ein erholsames und enspanntes Osterfest und das auch DU zwischendurch die Füsse mal nach oben legst;-)

Happy Easter♥

Micha

Dieses Rezept ist: glutenfrei, hefefrei, zuckerfrei, eifrei, histaminarm, Low Carb, nussfrei, sojafrei, vegetarisch und vegan.

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.