Geröstetes Karottengemüse aus dem Backofen mit Fenchel & roten Zwiebeln

Ei freiGlutenfreiHefe freiHistamin armKuhmilch freiLow CarbNuss freiOhne IndustriezuckerProtein QuelleSoja freiVeganVegetarisch

Yeah, endlich steht der langersehnte Frühling vor der Tür.

Schließlich mussten wir ja auch eine gefühlte Ewigkeit darauf warten und ich freue mich schon jetzt wie Bolle, auf wärmeres Wetter, Sonne und auf eine super leichte Küche. Und da ich die letzen Wochen das Thema *Beilagen* etwas vernachlässigt habe, präsentiere ich Dir heute meine absolute Lieblingsbeilage, welche Du zu allem reichen kannst, wonach es Dir gerade gelüstet.

Geröstetes Karottengemüse aus dem Backofen mit Fenchel & roten Zwiebeln

  • 1 Bund Karotten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 Fenchelknolle
  • 3El Öl
  • 2El Sonnenblumenkerne
  • 2El Kürbiskerne
  • 1El flüssigen Honig *optional Birnen/Apfeldicksaft, Reis oder Dattelsirup*
  • 1El Balsamico *dunkel*
  • 1El Zitronensaft
  • etwas Meersalz
  • frischen Pfeffer aus der Mühle

Backofen auf 200° Ober/Unterhitze vorheizen. 

Karotten schälen und in ca 3-4cm lange Stücke schneiden. Zwiebel schälen und vierteln. Fenchel halbieren, Stunk entfernen und vierteln. Das Gemüse auf ein Backblech legen, Öl darüber träufeln, salzen und pfeffern und für ca 20-25 Minuten im Ofen rösten.

Die Saaten in einer Pfanne so lange rösten, bis diese herrlich duften. *ACHTUNG: nicht zu dunkel werden lassen.* Anschließend die Saaten in eine kleine Schüssel füllen und zur Seite stellen.

Den Honig in eine zweite Pfanne geben und diesen so lange leicht erhitzen, bis er kleine Bläschen wirft. Balsamico und den Zitronensaft einrühren, alles gut verrühren, die Pfanne vom Herd nehmen und das Dressing über den Saaten verteilen. Alles gut verrühren.

Das Gemüse auf einer Platte oder auf Tellern anrichten und das Dressing mit den gerösteten Saaten darüber verteilen. 

Ich wünsche einen guten Appetit und……

viel Spass bei der Zubereitung.

Dieses Gericht ist glutenfrei, hefefrei, histaminarm, sojafrei, vegetarisch & vegan.

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.