glutenfreies Körnerbrot aus Mandeln und Sonnenblumenkerne

GlutenfreiHefe freiHistamin armLow CarbOhne IndustriezuckerOmega 3 QuelleProtein QuelleSoja freiVegetarisch

Ach, ich liiiiiiiiebe den Duft von frisch gebackenem Brot. Einfach nur himmlisch.

Und wenn ich so darüber nachdenke, erinnert mich dieser Duft jedesmal an meine Kindheit zurück, als meine Mama unser Brot, Woche für Woche mit ganz viel Hingabe und Liebe backte. Da gab es keinen Gang in die Bäckerei. Es wurde gesiebt, gerührt, geknetet und gebacken, bis der Ofen glühte.

Aber ich muss auch gestehen, dass man den Unterschied zwischen einem – aus dem Supermarkt gekauften Brot –  und einem selbst gebackenem Brot, gaaaaanz deutlich schmeckt. Für mich liegen da Welten dazwischen.

Und da auch ich ein riesiger Fan von selbst gebackenem Brot bin – Glutenfrei versteht sich – möchte ich Dir heute gerne eins meiner Lieblings Brotrezepte vorstellen.

Allerdings musst Du wissen, dass ich für dieses Brot, Eier und auch Quark verwendet habe.

Solltest Du allerdings keinen Quark essen dürfen, oder diesen nicht mögen, kannst Du stattdessen auch veganen Quarkersatz verwenden. Hierzu eigenen sich die Quarkprodukte von Alpro ganz hervorragend. Und was die Eier betrifft, so kannst Du auch hier eine vegane Alternative wählen. Ich empfehle ich Dir Chia-Eier.

Chia Eier sind nichts anderes als Chiasamen zusammen mit Wasser verrührt, einige Minuten quellen lassen und fertig ist ein Chia Ei 😉

Was die Menge betrifft, hier lautet die Formel wie folgt: 3El Wasser und 1El Chia entspricht einem Ei.

glutenfreies Körnerbrot aus Mandeln und Sonnenblumenkerne

  • 110 g gemahlene Mandeln
  • 100g Sonnenblumenkerne
  • 3El Leinsamen
  • 2El Apfelpektin
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 1TL Weinsteinbackpulver
  • 1Tl Meersalz
  • 1Tl Kümmel
  • 1El Reissirup
  • 4 Eier
  • 250g Quark
  • eine Handvoll Sonnenblumenkerne extra *um diese über das Brot zu streuen*
  1. Alle trockenen Zutaten in die Schüssel einer Rührmaschine geben.
  2. Backofen auf 170 Grad vorheizen und eine Backform mit Backpapier auslegen.
  3. In einer anderen Schüssel die Eier, den Quark und den Sirup gut verrühren, und zu den trockenen Zutaten geben.
  4. Den Teig in der Rührmaschine zu einem geschmeidigen Teig rühren, nochmals abschmecken und den Teig in die Backform geben.
  5. Den Brotteig mit etwas Wasser benetzen, restliche Sonnenblumenkerne auf das Brot streuen und dieses ca 1 Stunde ausbacken.
  6. Nach dem Backvorgang das Brot vollständig auf einem Rost auskühlen lassen.

Mein Tipp: Zusätzlich stelle ich immer eine Schüssel mit Wasser auf den Backofen-Boden. So bekommt das Brot eine richtig schöne Kruste.

Ich wünsche Dir gutes Gelingen und einen wundervollen Tag!!
Micha

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.