Zitronen – Buchweizen Risotto mit mariniertem Bio Lachs

Ei freiFischGlutenfreiHefe freiNuss freiOhne IndustriezuckerOmega 3 QuelleProtein Quelle

Ich liebe Risotto. Und erst recht wenn er noch schön knackig und so richtig schön schlotzig-cremig ist. Dann ist ein Risotto für mich, einfach nur perfekt! Yammmmi;-) Aber funktioniert das auch mit Buchweizen? Und ob!! Heute gab es nämlich bei uns diese wunderbare Alternative zum herkömmlichen Risotto. Gepaart mit einem mega lecker marinierten Bio Lachs Filet. Ich sage nur eins…….Ein Traum!

Bei diesem Rezept fangen wir zuerst damit an, den Lachs zu marinieren. Denn am besten schmeckt er, wenn Du ihn 3-4 

Dieses Rezept benötigt eine Vorbereitungszeit:

Lachs 3-4 Stunden zum marinieren und der Risotto ca 10 Minuten.

Kochzeit: Lachs ca 10-15 Minuten, Risotto ca 20-25 Minuten.

Zitronen – Buchweizen Risotto mit mariniertem Bio Lachs

  • 250g BIO Lachs
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas frischen Thymian
  • 5-6 Blätter frischer Basilikum
  • etwas frischen Dill
  • 1/2 Zitrone
  • 2El kaltgepresstes Olivenöl
  • 1 Nelke
  • eine Prise Meersalz
  • frischer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Schalotte
  • 1 Zitrone *unbehandelt*
  • 200g Buchweizen *Optional 
  • Vollkornreis*
  • 1El Olivenöl kaltgepresst
  • 1El Butter *Optional vegane Butter*
  • 500ml Gemüsebrühe *Ohne Zucker, Hefe & Glutamat* Am besten von der Fa: 
  • sana essense. Im Internet, oder im Naturkostladen erhältlich.
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 25g Parmesan *Optional veganer Parmesan* BITTE HIER AUF DIE INHALTSSTOFFE ACHTEN!
  • 1El Vega Creme *Soja Creme Fraiche in Reformhäusern und Naturkost-Geschäften erhältlich
  • eine Prise Meersalz
  • weisser Pfeffer aus der Mühle

Die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden.

Zitrone heiss abwaschen und trocken reiben. Die Schale mit einer feinen Reibe abreiben, in eine kleine Schüssel geben und die Zitrone auspressen.

Gemüsebrühe in einem Topf zum kochen bringen und die Hitze gleich wieder reduzieren.

Öl und Butter in eine Pfanne geben und diese erhitzen.

Die gewürfelten Zwiebeln hinzugeben und goldgelb anschwitzen.

Den Buchweizen einrühren und wenn dieser etwas Farbe angenommen hat, mit ca 200ml Gemüsebrühe ablöschen.

Und jetzt heisst es rühren, rühren und wieder rühren;-)

Zwischenzeitlich den Basilikum waschen, trockenschleudern und in feine Streifen schneiden.

Den Buchweizen Risotto erneut mit ca 200ml Brühe aufgießen und wieder rühren, rühren und rühren;-) *Achte bitte darauf, dass die Hitze nicht all zu stark ist. Ein Risotto will nicht kochen*!

Parmesan reiben und den geriebenen Käse in eine Schüssel geben.

Backofen auf 60° erhitzen und 2 Teller hineinstellen.

Und jetzt bekommt der marinierte Lachs, seinen wohl verdienten Auftritt;-)

Butter und Öl in eine Pfanne geben, diese leicht erhitzen und den marinierten Lachs darin ca 10-15 Minuten langsam auf beiden Seiten goldgelb anbraten. *Als Spritzschutz lege ich immer einen Teller auf meine Pfanne*

In der Zwischenzeit machen wir unser Risotto fertig und stellen 2 Teller in den Backofen bei 60°.

Restliche Brühe und die Hälfte vom geriebenen Parmesan in das Risotto einrühren, weitere 2 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und eventuell mit noch etwas Zitronensaft, abschmecken.

Das Buchweizen Risotto auf den vorgewärmten Tellern anrichten, den restlichen Parmesan und die geriebene Zitronenschale darüber streuen, den Fisch darauf legen und heiss genießen.

Noch ein Tip von mir: Wenn Du Deinen Risotto lieber ohne Lachs genießen möchtest, passt auch hervorragend ein frischer Salat dazu. Auch lecker schmeckt der marinierte Lachs, wenn Du ihn in ein Bananenblatt einwickelst und auf den Grill legst;- TOP!

Ich wünsche Dir gutes Gelingen und viel Spass mit diesem tollen Rezept!

Micha

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.