Fruchtiges Tomatensugo

Ei freiGlutenfreiHefe freiKuhmilch freiNuss freiOhne IndustriezuckerSoja freiVeganVegetarisch

Frisch geerntete Tomaten – und das noch aus dem eigenen Garten…… boahhhhhhhhh, die sind ja sowas von leeeeeeecker!

So frisch, so knackig, so rot, so wahnsinnig tomatig eben und sie machen immer Lust auf mehr, weil sie so vielseitig einsetzbar sind und ich hoffe jetzt nur, dass Du auch Tomaten essen darfst, denn für dieses Rezept kann ich Dir wirklich keinen Ersatz anbieten. Ups, moment mal…. es gibt da ja noch die Möglichkeit den Sugo aus roten Paprika´s herstellen. 

Solltest Du also auf Tomaten reagieren, einfach rote Paprika´s, halbieren, säubern und waschen. Den Backofen auf 180 Grad stellen, die Paprikas mit etwas Öl beträufeln und ab damit in den Ofen. Wenn die Haut schön dunkel geworden ist, die Paprika aus dem Ofen nehmen und ein feuchtes Tuch darüber legen. Nach ca 2 Minuten kannst Du die Haut super abziehen. Wie es weiter geht kannst Du weiter unten im Rezept lesen. Auch ich reagiere auf Tomaten, allerdings nur mit der Stärke 1. Das bedeutet, dass ich ab und an schon mal Tomaten essen darf. Juheeeeeeee;-) 

Fruchtiges Tomatensugo

  • 2kg Cherrytomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • ein paar Zweige frischer Thymian
  • etwas frischen Oregano
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 1El Ahornsirup
  • 3El kaltgepresstes Olivenöl
  • 1El Balsamico dunkel
  • etwas Meersalz und frischer Pfeffer aus der Mühle

Tomaten von den Stielen befreien und waschen. Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.

Gewürze waschen, trocken schleudern und zur Seite legen. 

Olivenöl in einen Topf geben und die Zwiebeln darin glasig andünsten. Knoblauch hinzugeben gut rühren, den Ahornsirup unter rühren hinzugeben, Tomaten und die Kräuter hinzufügen und alles leise ca 30-35 Minuten köcheln lassen. Zwischenzeitlich immer wieder gut rühren.

Thymian und Rosmarin nach der Einkochzeit entfernen mit Salz und dem Essig abschmecken und am besten gleich in sterile Gläser füllen. 

Sugo ohne Tomatenstückchen?! Klar, kein Problem. Presse einfach den Sugo vor dem Abfüllen durch ein feines Sieb.

Mein Sugo passt perfekt zu Nudeln, als Pizzasauce, zu Fischgerichten, aber auch zu feinem Gemüse.

Lasse es Dir gut schmecken;-)

Micha

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.