Schnelle Birnentarte
*zum reinlegen lecker*

Ei freiGlutenfreiHefe freiHistamin armKuhmilch freiNuss freiOhne IndustriezuckerSoja freiVeganVegetarisch

Letzte Woche war ich mal wieder gefordert.

Und das ausgerechnet beim Backen, wo ich Backen doch so sehr liebe.

Grrrrr…..

Eine liebe Freundin von mir, hat sich nämlich kurzfristig zum Kaffeeplausch angemeldet und das just in dem Moment, als ich gerade mitten in den Vorbereitungen für mein leckeres Quittengelee steckte.

Tolles Timing 😉

Aber hey, woher sollte sie auch wissen, dass mich ausgerechnet heute das Quitten Fieber gepackt hat?!

Egal, half ja alles nichts. Es musste trotzdem etwas Süsses her, denn im Gegensatz zu mir, liebt sie Kuchen über alles und nur eine Tasse Kaffee, dass wollte ich dann doch nicht bringen.

Bin ja ne liebe Freundin 😉

Also dachte ich kurz darüber nach was schnell gehen könnte und trotzdem lecker schmeckt und tataaaaaa…. keine Minute später, ist mir meine fantastische Birnentarte eingefallen, die ich zwar normalerweise aus Mürbeteig und einer leckeren Marillenmarmelade zubereite, aber um jetzt noch einen Mürbeteig zu kneten, dafür war echt die Zeit nicht da. Daher habe ich mich kurzerhand dazu entschlossen, meine Tarte einfach aus Blätterteig zu Backen.

Genau das ist es. Ich bestreiche den Blätterteig mit meinem gerade frisch zubereiteten Quittenmus, lege die saftigen Birnenschnitzen dekorativ darüber, träufle etwas Reissirup über die Birnen und ab damit in den Ofen.

Perfekt. Puhhhhhh der Freundschaft – Kaffeeplausch war gerettet;-)

Ach was war das wieder ein super schöner Nachmittag, mit vielen netten Gesprächen, einer mehr als zufriedenen und glücklichen Freundin UND mit einer fantastischen Birnentarte. Mehr geht nicht!

Und weil sie so unglaublich lecker war, verrate ich Dir heute das Rezept dazu.

Ah, sollte Dich eventuell die Frage beschäftigen, wieso die Birnen auf der einen Tarte dunkler sind als die auf der anderen?!

Das kann ich Dir gerne erklären.

Auf der kleinen Tarte – die ganz alleine für mein männliches Süssmäulchen zuhause war;-) –  habe ich ungeschälte Birnenschnitze verwendet und für die grosse Tarte – die ganz alleine meiner Freundin uns mir gehörte – wurden die Birnen geschält. Warum ich das gemacht habe? Du, KEINE Ahnung. Das war einfach nur mal so eine Idee. 😉

Zusätzlich benötigst Du noch eine Kuchenform/Tarteform 24cm und etwas Butter um die Form zu bestreichen *optional vegane Butter oder Backpapier.*

Schnelle Birnentarte

  • 1Päckchen Blätterteig *glutenfrei*
  • 6El Quittenpürree *optional Orangen, Aprikosen oder Marillenmarmelade.
  • 4 Birnen *BIO*
  • 3El Reissirup
  • wenn gewünscht noch etwas Puderxucker
  1. Blätterteig 10 Minuten vor Gebrauch aus dem Kühlschrank nehmen, vorsichtig auf die Form legen, andrücken und mehrmals mit einer Gabel einstechen.
  2. Backofen auf 220° Ober/Unterhitze vorheizen.
  3. Das Quittenpüree, oder die Marmelade auf dem Blätterteig ausstreichen.
  4. Birnen waschen, halbieren, entkernen und in Schnitze schneiden. *Wenn Du keine BIO Birnen verwendest, empfehle ich Dir diese zu schälen.*
  5. Die Birnenschnitze dekorativ auf dem Teig verteilen und den Reissirup darüber träufeln.
  6. Die Tarte für ca 10 Minuten in den heißen Backofen schieben und nach 10 Minuten die Hitze auf 170° reduzieren und die Tarte für weitere 30 Minuten knusprig ausbacken.
  7. Die Birnentarte aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen und aus der Form nehmen.
  8. Wenn Du jetzt möchtest, kannst Du noch etwas Puderxucker darüber streuen und sofort servieren.

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.