Saftig-knuspriges Sorghum-Buchweizen-Kichererbsen-Brot

Ei freiGlutenfreiHefe freiKuhmilch freiOhne HistaminOhne IndustriezuckerProtein QuelleSoja freiVeganVegetarisch

 

Saftig-knuspriges Sorghum-Buchweizen-Kichererbsen-Brot.

  • 450ml lauwarmes Wasser
  • 3El Flohsamenschalen
  • 100g Sorghum Mehl
  • 50g Buchweizenmehl  *optional Reisvollkornmehl*
  • 150g Kichererbsenmehl  *optional Linsenmehl*
  • 100g Sonnenblumenkerne  *optional Kürbiskerne*
  • 1Tl feines Meersalz
  • 1Tl Guarkernmehl
  • 1El Apfelessig *ohne Histamin*
  • 1Tl Backsoda   *Natron*
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Backofen auf 190° Umluft vorheizen, den Rost heraus nehmen, diesen mit Backpapier auslegen und zur Seite stellen.

  1. Wasser in ein Gefäß füllen, Flohsamenschalen darin einrühren und ca 15 Minuten quellen lassen.
  2. Alle anderen trockenen Zutaten – bis auf das Natron – in eine Rührschüssel geben und alles miteinander vermischen.
  3. Natron, Essig und den Zitronensaft hinzugeben und das Wasser nach und nach einrühren. Den Teig so lange in der Rührmaschine kneten, bis ein homogener Teig entstanden ist.
  4. Den Brotteig auf eine – glutenfrei bemehlte – Arbeitsfläche legen und nochmals kräftig durchkneten.  ***Alternativ kannst Du auch eine Silikonbackmatte verwenden.***
  5. Den Teig zu einem schönen Laib formen und das Brot mit etwas Buchweizenmehl bestäuben. Anschließend die Oberfläche mehrmals mit einem scharfen Messer ca 1cm tief, quer einschneiden.
  6. Das Brot auf den mit Backpapier ausgelegten Rost legen und das Brot für ca 1 Stunde im vorgeheizten Ofen ausbacken.

****Nach ca 50 Minuten empfehle ich Dir den Holzstäbchen Test zu machen. Sollte kein Teig mehr daran kleben bleiben, kannst Du den Backvorgang eigentlich schon beenden.

Anschließend das Brot auf einen Rost legen, mit einem sauberen Tuch abdecken und über Nacht auskühlen lassen.

Sollte es einmal schnell gehen, reicht es auch aus, wenn Du das Brot nur 2-3 Stunden auskühlen lässt.

 

Ich wünsche Dir freudiges backen, gutes Gelingen und einen wunderschönen Tag!

Micha ♥

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.