Quinoa-Gemüse-Pfanne

Ei freiGlutenfreiHefe freiHistamin armKuhmilch freiNuss freiOhne IndustriezuckerProtein QuelleSoja freiVeganVegetarisch

Diese leckere Gemüsepfanne hatte ich schon länger auf meinem Plan und heute habe ich sie auch endlich mal ausprobiert. Und ich finde, die Bilder sprechen für sich…….yammiiiiii.

Es sieht nicht nur gut aus, sondern die Quinoa-Pfanne schmeckt auch wirklich extrem fein. Und dazu gab es …….NICHTS:-). Diese Gemüse-Pfanne macht nämlich sowas von satt, dass man sie ohne weiteres als Hauptmahlzeit und ohne jede Beilage schlemmen kann.

PS: Du verträgst keine Quinoa? Kein Problem! Verwende stattdessen einfach Buchweizen, oder gerne auch Vollkornreis. Das Gemüse lässt sich natürlich auch bei diesem Rezept vielseitig und je nach Verträglichkeit variieren, wie auch saisonal anpassen.


Quinoa-Gemüse-Pfanne

  • 150g gemischte Quinoa *rot & schwarz*
  • 3 Karotten
  • 2 grüne Paprikaschote
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Bund grüner Spargel
  • 1 frischen Maiskolben
  • 1/2 Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas frischen Koriander
  • 100g rote Bohnen *gekocht*
  • 1/2 Zitrone
  • Meersalz *nach Gusto*
  • frischer Pfeffer aus der Mühle
  • eine Prise Kreuzkümmel
  • 2EL Kokosöl

Die Quinoa in einem Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen.

Quinoa in einen Topf mit ca 350ml Salzwasser geben, aufkochen lassen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca 15 Min garen.

Das Gemüse waschen, säubern und klein würfeln. Spargel waschen, die Holzigen Enden ca 2 cm abschneiden und den Spargel in ca 6 cm lange Stücke schneiden.

Vom Maiskolben die Blätter entfernen, die dünnen Fäden des Maiskolben´s unter kaltem & fließendem Wasser mit einer kleinen Bürste abschrubben und die Maiskörner mit einem Messer abstreifen.

Chili klein schneiden, Knoblauch schälen und diesen in feine Scheiben schneiden.

Den Koriander waschen, trocken schleudern und klein hacken.

Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin langsam anbraten.

Zwischenzeitlich die Quinoa abschütten und in eine Schüssel geben.

Die gekochten Bohnen und den Koriander zum Gemüse geben, mit den Gewürzen und dem Zitronensaft abschmecken, alles gut miteinander vermischen und gleich servieren.


Wenn Du die Quinoa-Gemüse-Pfanne nicht als Hauptmahlzeit, sondern als Beilage servieren möchtest, passt ein schön angebratenes Hähnchenfilet super dazu! Eine andere Option wäre, die Quinoa-Gemüse Pfanne mit etwas Feta-Schafskäse zu toppen. Egal welche Variante Du wählst, mir schmecken alle Variationen köstlich.

Ich wünsche Dir gutes Gelingen und einen guten Appetit

Micha ♥

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.