Quesadillas gefüllt mit Guacamole & Avocadoscheiben

Ei freiGlutenfreiHefe freiKuhmilch freiNuss freiOhne IndustriezuckerOmega 3 QuelleSoja freiVeganVegetarisch

Heute gibt es leckere, glutenfreie und vegane Quesadillas und ich hoffe Du hast so richtig Hunger und auch Lust darauf. Denn DIE schmecken einfach NUR irre lecker und sind auch noch extrem schnell gemacht. Ruckzuck Quesadillas sozusagen;-) Das einzig wirklich wichtige bei diesem Rezept ist, dass Du die Quesadillas NUR mit einem vorgekochten Maismehl hinbekommen wirst und dieses solltest Du Dir auch unbedingt besorgen! Dieses Mehl *P.A.N genannt*, ist in meiner Küche überhaupt nicht mehr wegzudenken und bekommt bei mir immer einen extra starken Auftritt;-) Du kannst das Mehl bei Amazon bestellen, da geht es am schnellsten;-) Wollen wir gleich loslegen? Na dann, hier gehts zum Rezept!

Quesadillas gefüllt mit Guacamole & Avocadoscheiben

  • 400g gelbes Maismehl *P.A.N* Mehr Info darüber Zutaten ersetzen?!
  • 200ml warmes Wasser
  • 1 TL Olivenöl *kaltgepresst*
  • Meersalz

Zutaten für die Blitz Guacamole und die Füllung der Quesalillas

  • 1 Avocado *reif, aber nicht zu reif*
  • 1 keine Knoblauchzehe
  • 1 Zitrone
  • etwas Meersalz
  • frischer Pfeffer aus der Mühle

Für die Füllung:

  • 1 reife Avocado extra
  • 1 rote Zwiebel
  • einige Salatblätter

Mehl, Salz, Öl und Wasser in einer Schüssel gut miteinander vermischen. Das geht am besten mit den Händen. Wenn Du den Teig zubereitest, ist es sehr wichtig, dass dieser eine schöne Konsistenz bekommt und er nicht mehr an den Händen kleben bleibt.

Etwas Maismehl auf eine Arbeitsfläche streuen, 100g Teig entnehmen, diesen auf die Arbeitsfläche legen und den Teig vorsichtig mit einem Nudelholz ausrollen. *Sollte der Teig am Nudelholz kleben bleiben, lege zwischen Nudelholz und Teig einfach ein Stück Backpapier dazwischen*. An dieser Stelle kommt jetzt ein kleiner Trick von mir;-) Wenn Du den Teig ausgerollt hast, nehme einen kleinen Topf von ca 16-17 cm Durchmesser zur Hand, drücke diesen fest in den Teig, damit ich gleichmässig runde Teigplatten bekomme.

Gebe etwas Öl in eine geriffelte Pfanne, lege eine Teigplatte hinein und backe die Quesadilla von beiden Seiten schön knusprig aus. Diesen Vorgang wiederholst Du so lange, bis all Deine Platten ausgebacken sind. Zum warmhalten kannst Du sie bei 70° in den Backofen legen. * Tipp: Wenn Du nur 2 Quesadillas ausbacken möchtest, ist es auch möglich, dass Du die restlichen Platten in Folie einwickelst, diese in den Kühlschrank legst, oder Du gefrierst sie Dir einfach ein. Das ist immer eine gute Idee für den Fall, wenn es mal schnell gehen soll!

Zwischenzeitlich beide Avocado´s halbieren, die Avocadokerne entfernen, schälen, dass Fruchtfleisch mit Zitronensaft beträufeln und die Avocados kurz zur Seite stellen. Knobauchzehe schälen und in dünne Scheiben scheiden. Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Salatblätter waschen und trocken schleudern. Eine Avocado vierteln und die Stücke zusammen mit dem Knoblauch in einen Mixer geben und alles gut pürieren. Die Creme mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und zur Seite stellen.

Die zweite Avocado in dünne Scheiben schneiden und sofort mit Zitronensaft beträufeln, damit das Fleisch nicht braun wird. Quesadilla vorsichtig in der Mitte zusammendrücken und mit Salatblättern, der Guarcamole, ein paar Avocadoscheiben, den Zwiebelringen belegen und sofort servieren.

man sind DIE gut!!

Micha♥

 

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.