Miso-Tagliatelle mit geröstetem Sesam und frischem Koriander

Ei freiGlutenfreiHistamin armKuhmilch freiNuss freiOhne IndustriezuckerVeganVegetarisch

Das Grundwürzmittel der Japaner ist ihre einzigartige & würzige Miso-Paste, welche die Asiaten in den meisten Gerichten bevorzugt als Würzmittel einsetzen. Und ich muss gestehen, auch ich bin ein Fan dieser schmackhaften Paste. Allerdings genieße ich sie mit Maß und Ziel. Zum einen wegen den darin enthaltenen Sojabohnen und zum anderen wegen dem Hefepilz, der zur Herstellung dieser Paste benötigt wird. 

Nichtsdestotrotz, wollte ich Dir dieses extrem leckere – wenn auch etwas ausgefallene Gericht, nicht vorenthalten und wünsche  guten Appetit;-)

Miso-Tagliatelle mit geröstetem Sesam und frischem Koriander

  • 250g Tagliatelle *Mais, Buchweizen oder Reisnudeln. Je nach Geschmack & Verträglichkeit.*
  • 30g Butter
  • 15g Miso-Paste *die dunke Paste ist deutlich intensiver im Geschmack. Ich bevorzuge hierfür die helle Miso-Paste.*
  • 1El heller & gerösteter Sesamsamen
  • 1 El gehackter Koriander

Die Nudeln in einem hohen Topf mit reichlich kochendem Wasser *ohne Salz*, al dente kochen.

Zwischenzeitlich die Butter in einem kleinen Topf zum schmelzen bringen, Miso-Paste einrühren und cremig rühren.

Den Topf von der Herdplatte nehmen und zur Seite stellen.

Die Nudeln in ein Sieb abschütten und auf den Tellern verteilen.

Jeweils von der Miso-Butter darüber geben, Sesamsamen und den Koriander darüber streuen und heiss genießen. 

Die aller liebsten Grüsse sendet, Michas Kitchen Revolution.

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.