Knusprig glutenfreie Vollkornbrötchen

Ei freiGlutenfreiKuhmilch freiNuss freiOhne IndustriezuckerProtein QuelleSoja freiVeganVegetarisch

Für mich sind das DIE perfekten Brötchen, welche auf unserem Frühstückstisch ganz sicher nicht mehr fehlen dürfen. Außen herrlich knusprig und innen super weich. Eben genau so, wie Brötchen sein sollen.

Enjoy;-)

Zusätzlich benötigst Du eine Rührmaschine, eine etwas grössere Plastikschüssel, 100g Buchweizenmehl, eine feuerfeste Schüssel mit kochend heissem Wasser, eine Backmatte *optional*, Backpapier und etwas Frischhaltefolie.

Knusprig glutenfreie Vollkornbrötchen

Zutaten für 11 Brötchen:

  • 3El Flohsamenschalen
  • 300ml Wasser
  • 1/2 Päckchen Hefe
  • 1 Prise Rohrohrzucker
  • 200g Buchweizenmehl
  • 100g Hirsemehl
  • 100g Kartoffelmehl
  • 50 Leinsamen *geschrotet*
  • 50g Tapiokastärke
  • 1Tl Xanthan Gum
  • 1El Erbsenfaser *erhältlich bei Amazon*
  • 2Tl Salz
  • 20ml ÖL
  • 150-200ml Wasser
  • Flohsamenschalen mit den 300ml Wasser in einer Schüssel verrühren und quellen lassen.
  • Hefe in eine Tasse zerbröseln, etwas lauwarmes Wasser zugeben und die Hefe auflösen. Zucker darüber streuen und die Hefe aufgehen lassen.
  • Mehlsorten abwiegen und in die Rührschüssel geben.
  • Leinsamen, Tapiokastärke, Xanthan Gum,  Erbsenfaser und das Salz zum Mehl hinzufügen und nun alle Zutaten miteinander vermischen. .
  • Die gequollenen Flohsamen, die aufgegangene Hefe und das Öl zum Mehl hinzufügen und die Maschine – mit Knethaken – anstellen.
  • Im nächsten Schritt bitte langsam das Wasser einlaufen lassen und immer weiter rühren /kneten.
  • Bitte nicht gleich das ganze Wasser einlaufen lassen, sondern nach und nach, damit der Teig nicht zu dünn wird.
  • Den Teig ca 5 Minuten in der Maschine kneten lassen.
  • Den Brötchenteig aus der Schüssel nehmen und in die Plastikschüssel geben. Die Schüssel mit Klarsichtfolie und dem Tuch abdecken und den Teig ca 1 Std. bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  • Zwischenzeitlich den Backofen auf 230° vorheizen.
  • Eine gute Handvoll Buchweizenmehl auf die Silikonmatte, oder auf eine saubere Arbeitsfläche streuen, Teig darauf legen und das Mehl – mit den Händen – leicht einarbeiten. Sollte der Teig noch zu klebrig sein, knete bitte noch etwas Buchweizenmehl ein.
  • Vom Brötchenteig jeweils 100g abwiegen und daraus schöne Brötchen formen.
  • ***Den Teig bitte nicht viel drücken oder kneten, sondern nur ganz leicht formen. Dadurch vermeidest Du nämlich, dass Du die Luft aus dem fluffigen Teig knetest.
  • Backpapier auf den Ofenrost legen, etwas Mehl auf das Backpapier streuen, Teiglinge darauflegen und diese wieder mit Folie und dem Tuch leicht abdecken. Die Brötchen für weitere 10 Minuten gehen lassen.
  • Zwischenzeitlich den Ofen auf 230° Ober/Unterhitze aufheizen.
  • Handtuch und Folie von den Teiglinge entfernen, Schüssel mit dem kochenden Wasser auf den Ofenboden stellen und die Brötchen auf die mittlerer Schiene ca 15 Minuten vorbacken.
  • Nun den Backofen auf 200° stellen und die Brötchen für weitere 8- 10 Minuten ausbacken.
  • Anschließend auf einem Rost auskühlen lassen.

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.