Glutenfreie Pizza spezial

Ei freiGlutenfreiKuhmilch freiNuss freiOhne IndustriezuckerSoja freiVegetarisch

Weltweit gehört die Pizza immer noch zum absoluten Lieblings-Snack überhaupt.

Aber wie verhält es sich mit dem Teig? Denn die meisten stellen mir immer wieder die gleiche Frage: Wie bekommt man den besten Pizzateig überhaupt hin und vor allem glutenfrei?

Zugegeben: Bis ich DEN perfekten & glutenfreien Pizzateig hinbekommen habe, dass hat echt eine ganze Weile gedauert und ehrlich, ich weiss nicht mehr, wie oft ich deswegen vor einem kleinen Nervenzusammenbruch stand. Irgendwann habe ich dann auch die Lust daran verloren und das Thema Pizzateig erst einmal aus meinem Kopf gestrichen.

Aber wer mich kennt der weiss, ich gebe nie auf. Ich war mir sicher, es muss eine Lösung geben.

Und dann kam er. DER Tag!

Lieber Besuch hat sich zum Fussball schauen angemeldet. Schließlich war es DAS Spiel überhaupt. Deutschland:Brasilien.

Du erinnerst Dich? Unsere Jungs hatten die Brasilianer mit 7:1 in die Knie gezwungen und ausgerechnet für dieses Spiel wünschte sich unser Besuch – na Du wirst es Dir denken können – PIZZAAAA und die Bitteschön glutenfrei.

Och Leute, wieso ausgerechnet Pizza? Na weil Pizza eben zu einem guten Fussballspiel dazugehört. Oder kannst Du keine glutenfreie Pizza backen? Halloooooo? Natürlich kann ich! Und wie ich das kann. 

So, jetzt hatte ich den Salat…grrrrrr…. und nu?

Was mir zugute kam war, dass ich in der Zwischenzeit echt viel dazugelernt habe und ich es mir tatsächlich zutraute, mich an die Operation….. glutenfreien Pizzateig zu wagen.

Und wie Du siehst, er ist einfach nur perfekt geworden. Dünn und kross. Denn das Geheimnis liegt an den Flohsamenschalen. Die lockern das ganze auf und geben dem glutenfreie Teig eine tolle Struktur und Lockerheit. Was den Belag betrifft, hier hast Du die freie Wahl;-)

Ich hatte – weil dies so gewünscht war – einmal vegetarisch mit roten Paprikastreifen, schwarzen Oliven, roten Zwiebeln, Cherrytomaten, Mozzarella und frische Basilikumblätter. Und für die andere Variante verwendete ich: etwas Rinderschinken, Käse und frischen Rucola. Super lecker!

Und ich weiss, auch DU bekommst das hin und vielleicht habe ich Dich ja jetzt ein wenig motivieren können. 😉

Zusätzlich benötigst Du eine Rührmaschine mit Knethaken, 2El Reismehl für die Arbeitsfläche, eine grosse Plastikschüssel, Klarsichtfolie, ein Nudelholz, Boden einer Springform, 1El Öl und ein trockenes Baumwolltuch. 

Glutenfreie Pizza spezial

für 4 mittel grosse Pizzen

  • 150g Reismehl *hell*
  • 150g Reismehl *Vollkorn*
  • 100g Tapiokastärke
  • 1 Päckchen Backpulver *glutenfrei*
  • 1Tl Salz
  • 2El Flohsamenschalen
  • 100ml Wasser
  • 10g frische Hefe *optional 1 Päcken Natron und 2El Essig*
  • 1Tl Rohrohrzucker
  • 2El lauwarmes Wasser
  • 300ml lauwarmes Wasser
  • 15ml Olivenöl

Für die Pizzasauce:

2 Knoblauchzehen

2El Olivenöl *kaltgepresst*

3El Tomatenmark *ohne Zucker*

400ml passierte Tomaten *ohne Zucker

1Tl Rohrohrzucker *optional Reissirup*

2Tl frischen oder getrockneten Oregano

etwas frischen Pfeffer aus der Mühle

eine Prise Meersalz

10 Blättchen frischen Basilikum *klein geschnitten*

 

 

 

 

für die Pizza:

  • Die Hefe in einer Tasse mit 2 El lauwarmen Wasser verrühren, 1Tl Zucker hinzugeben und die Hefe bei ca 30° gehen lassen.

Solltest Du eine Unverträglichkeit auf Hefe haben, lass diesen Schritt einfach weg und fange wie folgt an.

  • Mehlsorten, Backpulver und das Salz in die Rührschüssel geben und gut vermischen.
  • Flohsamenschalen in ein Schälchen füllen, 100ml Wasser zufügen, gut umrühren und 2 Minuten quellen lassen.
  • Die aufgegangene Hefe zum Mehl geben und von den 300ml Wasser, erst einmal 150ml Wasser einlaufen lassen. Die Maschine mit dem Knethaken, dabei langsam laufen lassen.
  • Gequollene Flohsamenschalen zum Teig geben, 100ml Wasser zufügen, Maschine schneller stellen und den Teig richtig schön kneten. Öl einlaufen lassen und weiter kneten.
  • Wenn der Teig sich richtig schön kneten lässt, benötigst Du die noch übrig gebliebenen 50ml Wasser nicht mehr.
  • Aber das ist immer unterschiedlich. Je nach Wasser und Mehlqualität.
  • Teig aus der Rührschüssel nehmen und auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche legen.
  • Den Teigballen in die grosse Plastikschüssel legen, die Schüssel mit Klarsichtfolie gut abdecken, Tuch darüber legen und die Schüssel für ca 2 Std. an einen warmen Ort stellen. Meine abgedeckte Schüssel habe ich direkt in die Sonne gestellt. Dem Teig passiert nichts, wenn Du die Folie komplett über die Schüssel gespannt und das Tuch darüber gelegt hast. Mein Teig hat sich innerhalb von 1 Std. verdoppelt. 

In der Zwischenzeit bereiten wir die Pizzasauce vor

Zubereitung für die Sauce:

Knoblauch schälen und fein hacken. Öl in einen Topf geben, Knoblauch hinzufügen, umrühren, Tomatenmark einrühren und kurz anrösten. Passierte Tomaten und den Oregano hinzufügen, rühren und die Pizzasauce ca 15 Minuten leise köcheln lassen. Klein gehackten Basilikum einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Sauce für weitere 15 Minuten auf niedrigster Stufe leise köcheln lassen.

  • Backofen auf 230° Ober/Unterhitze vorheizen.
  • 1 El Reismehl auf die Arbeitsfläche streuen, Pizzateig darauf legen und das Mehl vorsichtig einarbeiten. Bitte NICHT zu dolle kneten, sonst drückst Du die Luft aus dem Teig heraus.
  • Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche streuen, den Teig vierteln und dünn ausrollen. Den Boden der Springform mit Öl bepinseln, auf den Teig drücken, den  überstehenden Teig mit einem scharfen Messer abschneiden und das Blech mit dem Teig vorsichtig umdrehen
  • Den Prozess nun noch 3 mal wiederholen bis der Teig komplett aufgebraucht ist. Du benötigst Du 2 Pizzen? Kein Problem, dann gefriere Dir den anderen Teig einfach ein.
  • Den Pizzaboden mit der Tomatensauce betreichen und nach Wunsch belegen.
  • Die Pizza in den vorgeheizten Ofen schieben und ca 10-15  Minuten knusprig ausbacken.

Auf ein faires & super spannendes Fussballspiel für Deutschland!! Mein Tipp: 3:2 für Deutschland.

Und wie ist Deiner?

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.