Gerösteter Honig-Balsamico Rosenkohl mit Kastanien und Walnüssen

Ei freiGlutenfreiHefe freiHistamin armKuhmilch freiLow CarbNuss freiOhne IndustriezuckerOmega 3 QuelleSoja freiVeganVegetarisch

Rosenkohl ist bei uns in Deutschland wirklich ein sehr beliebtes Gemüse. Aber immer nur gekocht? Das wird doch echt langweilig mit der Zeit. Also habe ich für Dich – und mich natürlich auch 😉 heute mal eine ganz andere Variante ausprobiert. Und was soll ich sagen……leeeeeecker! Micha ist begeistert;-)

Dieses Gericht solltest Du unbedingt ausprobieren!

Gerösteter Honig-Balsamico Rosenkohl mit Kastanien und Walnüssen

  • 500g Rosenkohl
  • 200g Esskastanien
  • 3El Olivenöl *kaltgepresst*
  • 2 El Honig /Reissirup oder Apfeldicksaft
  • 2 El Balsamico Essig
  • eine Prise Chili-Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • extra: eine Handvoll Walnüsse

Einen Topf mit Wasser zum kochen bringen.

Schale der Maronen an der spitzen Seite kreuzweise einschneiden und diese ca 15 Minuten im Salzwasser kochen.

Anschließend heiss schälen und die Kastanien zur Seite legen. Zwischenzeitlich den Rosenkohl putzen, waschen, abtropfen lassen und halbieren.

Backofen auf 190° vorheizen. Ober/Unterhitze

Restliche Zutaten *bis auf die Walnüsse*, in eine Schüssel geben und die Gewürze gut miteinander vermischen.

Rosenkohl zu den Gewürzen in die Schüssel geben, alles gut miteinander vermengen und die Röschen ca 10 Minuten darin marinieren. 

Walnüsse kurz in einer Pfanne anrösten und zur Seite stellen.

Und jetzt heisst es für die Röschen, ab in den Ofen damit. Nach ca 10 Minuten den Rosenkohl wenden, Maronen hinzugeben und für 5 Minuten weiter rösten. 

Kurz vor dem Anrichten die Walnüsse darüber streuen und……

FERTIG;-)

Easy, schnell und mega lecker. 

PS: Wenn Du Parmesan magst, streue vor dem servieren noch etwas darüber und hops… ab in den Mund damit;-)

Guten Appetit.

Micha 

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.