Weltbeste vegane Bolognese

Ei freiGlutenfreiHefe freiKuhmilch freiLow CarbOhne IndustriezuckerProtein QuelleVeganVegetarisch

Oha, vielleicht denkst Du jetzt „ach komm schon….. von wegen Weltbeste vegane Bolognese. Das kann doch jeder sagen, und ausserdem gibt es inzwischen ja wohl so einige vegane Bolognese Rezepte im Netzt und manche davon schmecken auch echt gut“. Und soll ich Dir was sagen:

Du hast völlig Recht.

Das Netzt ist in der Tat voll mit veganen Bolognese Rezepten. Und weil ich es natürlich wissen wollte, habe ich selbst schon einige Rezepte davon nachgekocht und ausprobiert.

Aber irgendwie reichte mir das alles einfach nicht, weil ich mir sicher war „da geht noch mehr“. Und weisst Du was mir beim Rezepte stöbern aufgefallen ist?

Bei einigen Rezepten wurde – des Geschmacks wegen – zusätzlich Wein, wie auch Hefeflocken verwendet. Meine Meinung: kann man machen, muss man aber nicht!

Denn es ist doch so: eine Bolognese wird immer gerne von der ganzen Familie gegessen – und die meisten Familien haben eben auch Kidis zuhause – und aus dem Grund habe ich mir den Wein selbstverständlich geschenkt. Denn Kids und Alkohol ist ein NO-GO!

Ich denke mal Du siehst das genauso.

Und was die Zugabe von Hefeflocken angeht, auch das kann man sich schenken wenn man weiss, wieviele Menschen auf diesem Planeten eine Unverträglichkeit auf Hefe haben. Unglaublich wie diese Zahl angestiegen ist. Geschmack hin und her. Alkohol bleibt Alkohol und Hefe bleibt Hefe.

Und wenn Du Dich jetzt fragen solltest, wieso gibt es überhaupt so viele Menschen mit einer Hefeunverträglichkeit oder generell mit einer Lebensmittel-Unverträglichkeit?

Eigentlich ist das ganz einfach und ich fasse mich hier nur ganz kurz, denn Du willst ja auch noch diese leckere Bolognese kochen und geniessen können;-)

Die meisten Menschen ernähren sich zu einseitig und das belastet unser Immunsystem. Das ist die einfache Antwort dazu.

Aber in absehbarer Zeit werde ich in meinem neuen Online Magazin – hier auf meinem Blog – einen ausführlichen Artikel darüber schreiben. Und wenn Dich das Thema interessiert, dann würde ich mich sehr freuen, wenn auch DU mein Magazin besuchen würdest;-)

Und wie das geht, dass zeige ich Dir jetzt in meinem Rezept.

Dazu passt eine schöne glutenfreie Pasta am besten. Gutes Gelingen und ganz viel Spass beim Nachkochen;-)

Weltbeste vegane Bolognese

  • 250g Tofu
  • 100g Sonnenblumenkerne
  • 4 Karotten
  • 1 Staudensellerie
  • 1 rote Zwiebel *optional 1/2 Lauchstange*
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30ml Olivenöl *kaltgepresst*
  • 200ml Wasser
  • 3El Tomatenmark *ohne Zucker*
  • 1 Glas Tomaten ca 300g *geschält und ohne Zucker*
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1El Tamarisauce *glutenfrei*
  • 1/2Tl Oregano
  • 1/2Tl Paprikapulver *edelsüss*
  • 1/4 Chili
  • eine Prise Meersalz
  • ein paar Blätter frischen Basilikum

 

 

 

Tofu mit einer Gabel zerdrücken.

Sonnenblumenkerne im Mixer klein hacken.

Karotten schälen und sehr klein hacken.

Sellerie sehr klein hacken.

Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden.

Öl in eine Pfanne geben, Karotten und Zwiebeln hinzufügen und auf mittlerer Hitze leicht anbraten. Tofu zufügen und die Zutaten goldgelb anbraten. Knoblauch und das Tomatenmark einrühren, mehrmals rühren und mit dem Wasser ablöschen. Geschälte Tomaten einrühren, Lorbeerblatt dazugeben und die Bolognese ca 15 Minuten auf kleinster Flamme köcheln lassen.

Tamarisauce und die Gewürze hinzufügen, Lorbeerblatt entfernen, alles gut Rühren und die Bolognese mit dem frischen Basilikum toppen.

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.