BBQ Sauce. Die mit dem typisch kernigen Raucharoma.

Ei freiGlutenfreiHefe freiKuhmilch freiNuss freiOhne IndustriezuckerSoja freiVeganVegetarisch

Na was meinst Du, was darf Deiner Meinung nach zu einem richtig guten BBQ auf gaaaar keinen Fall fehlen?

Genau! DIE perfekte Grillsauce.

Allerdings ist das ja mit den fertig gekauften BBQ-Saucen immer so eine Sache. Denn die meisten dieser Grillsaucen enthalten Farbstoffe, eine ganze Menge an Zusatzstoffen und über den nicht geringen Anteil von weissem Industriezucker will ich hier erst gar nicht sprechen. Und um ehrlich zu sein, mir schmecken sie noch nicht einmal. Dazu ist mein Gaumen viel zu sehr verwöhnt und ich denke Deiner auch;-)

Die perfekte BBQ Sauce muss für mich über auserwählte Zutaten verfügen und zusätzlich ein leicht kerniges Raucharoma enthalten. Ausserdem muss sie zuckerfrei sein und zu allem schmecken was auch immer das Herz begehrt. Und genau das habe ich mit meiner extrem leckeren Sauce erreicht. Und um das kernige Raucharmoma zu erhalten, habe ich einen Tropfen von meinem herrlichen Liquid Smoke beigefügt, welches übrigens ganz ohne Zusatzstoffe auskommt und auch für Veganer geeignet ist.

Also ran an den Topf und los gehts.

Ah übrigens: Meine BBQ Sauce kannst Du super auf Vorrat kochen. Denn wenn Du sie in saubere und heiss ausgekochte Gläser  füllst, diese verschließt und für 20 Minuten auf den Kopf stellst, hält sich die Grillsauce mindestens 3 Monate im Kühlschrank frisch.

Yeahhhh der Sommer ist gerettet;-)

zusätzlich benötigst Du noch saubere und heiss ausgekochte Twist-Off-Gläser und eine Pfanne.

BBQ Sauce. Die mit dem typisch kernigen Raucharoma.

für ca 400ml 

4 Wachholderbeeren

1 Zimtstange

3 Nelken

2 Lorbeerblätter

2 Sternanis

3 Knoblauchzehen 

2 Schalotten

4El Reissirup

2El Tomatenmark *ohne Zucker*

1El Olivenöl *kaltgepresst*

1 Glas geschälte Tomaten *420ml*

2El Balsamico-Essig dunkel

1El Tamarisosse * von Kokomann diese ist glutenfrei*

1El Apfelessig *optional 1El Limettensaft*

1/4 Tl rotes Paprikapulver

etwas frischen Pfeffer aus der Mühle

1 Tropfen Liquid Raucharoma.

 

  1. Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Schalotten würfeln. 
  2. Wachholderbeeren, Zimtstange, Nelken, Lorbeerblätter und Sternanis in die Pfanne geben und so lange auf mittlerer Hitze rösten, bis es herrlich duftet.
  3. Knoblauch und Schalotten hinzufügen, alles gut verrühren, Sirup, Öl und das Tomatenmark einrühren. 
  4. 4El von den geschälten Tomaten einrühren und alles ca 10 Minuten leise köcheln lassen.
  5. Restliche Tomaten hinzufügen, alles gut verrühren und die Sauce für weitere 10 Minuten leicht köcheln lassen. 
  6. Die Beeren, Zimtstange, Nelken, Lorberblätter und Sternanis vollständig aus der Sauce entnehmen. 
  7. Alle Zutaten in ein Gefäss oder in den Thermomix geben und alles ca 10 Minuten fein pürieren. 
  8. Die Grillsauce mit den Gewürzen, Tamari und dem Essig abschmecken und zum Schluss nur noch den Tropfen Raucharoma unterrühren. 

Ah übrigens: Meine BBQ Sauce kannst Du super auf Vorrat kochen. Denn wenn Du sie in saubere und heiss ausgekochte Gläser  füllst, diese verschließt und für 20 Minuten auf den Kopf stellst, hält sich die Grillsauce mindestens 3 Monate im Kühlschrank frisch.

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.