Ananas-Carpaccio mit Crunch & Minzsoße

Ei freiGlutenfreiHefe freiHistamin armKuhmilch freiNuss freiOhne IndustriezuckerSoja freiVeganVegetarisch

Liebst Du Ananas? Und liebst Du Carpaccio? Tja, dann würde ich mal sagen, hast Du heute mit diesem Rezept einen absoluten Glückstreffer gelandet, denn dieses Ananas-Carpaccio ist so fantastisch erfrischend lecker, dass Du das Carpaccio im Nu aufgefuttert hast. 

Mir geht es jedenfalls mal so. Und gerade jetzt, wo ich meinem Körper mal wieder eine kleine Fastenkur gönne und diese kleine Leckerei tut da einfach gut. Allerdings was den Crunch und den Puderxucker betrifft, naaaa klar, lass ich beides natürlich – während meiner kleinen Kur – weg, denn das wäre kontraproduktiv. Schließlich will ich es ja richtig machen und da gibt es bei mir keine Ausnahmen. Clean eating sozusagen. Taff ich weiss;-)

Und wenn Du jetzt sagen solltest – ähm, ich faste aber nicht und ausserdem darf ich das nicht essen, weil ich eine Unverträglichkeit auf Ananas habe – die im übrigen sehr viele Menschen haben – dann verrate ich Dir jetzt was. Du kannst dieses leckere Carpaccio trotzdem geniessen, indem Du anstatt der Ananas auch Äpfel oder Birnen verwenden kannst.

Schmeckt auch super lecker und erfrischt genauso wie das Carpaccio mit der Ananas.

Du willst etwas mehr Crunch? Kein Problem. Erhöhe einfach die Menge um das dreifache und fülle den ausgekühlten super Crunch einfach in ein Glas ab. Damit kannst Du vielen Speisen  wie – Joghurt, Smoothie, Früchte und Overnight Oats toppen und glaube mir,  dass schmeckt immer richtig, richtig lecker.

Und hier gehts zum schnellen Rezept;-)

Ananas-Carpaccio mit Crunch & Minzsoße

  • 1/2 Ananas
  • 2Stiele frische Minze
  • 1 Limette
  • 2El Puderxucker

Für den Crunch:

  • 100g Haferflocken *glutenfrei*
  • 1El Olivenöl *kaltgepresst*
  • 3El Reissirup*optional Dattelsirup, Birnen oder Apfeldicksaft*

Backofen auf 160° Ober/Unterhitze vorheizen.

Minze waschen, trockenschleudern, Blätter abziehen und klein hacken. Limette auspressen, den Saft in ein Schälchen füllen, alles gut verrühren und die Schüssel abdecken. So kann das Minzdressing schön durchziehen.

Öl und Sirup in eine Pfanne geben, leicht erhitzen, Haferflocken hinzufügen und gut rühren. Backpapier auf dem Backblech auslegen und die Haferflocken darauf verteilen. Das Blech für ca 30 Minuten in den Ofen schieben und anschließend auskühlen lassen. Den Crunch mit den Fingern zerbröseln und zur Seite stellen.

Von der Ananas das obere und den unteren Teil abschneiden. Die Frucht hinstellen und die Schale mit dem Messer von oben nach unten abschneiden. Das gelingt Dir am besten mit einem richtig scharfen Messer. Anschließend ganz dünne Scheiben abschneiden und das Ananas-Carpaccio auf einen flachen Teller oder einer Platte verteilen.

Das Dressing über dem Carpaccio verteilen, Puderxucker darüber sieben und genießen.

Hat Dir dieses Rezept gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

Hat Dir dieser Beitrag gefallen, oder hast Du vielleicht Fragen dazu, dann hinterlasse mir gerne eine Nachricht!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.